Nationale Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung

Am 28. und 29. November 2016 fand die Auftaktveranstaltung der Nationalen Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung unter dem Titel „gemeinsam Zukunft schreiben“ statt. Vor einem Jahr haben das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Ständige Konferenz der Kultusministerien (KMK) zum Welt-Alpha-Tag die Nationale Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung ausgerufen. Bund und Länder wollen gemeinsam die Zahl der funktionalen Analphabeten in Deutschland in den nächsten zehn Jahren maßgeblich reduzieren. Mit insgesamt 180 Mio. Euro wird in arbeitsmarktorientierte Alpha-Projekte innerhalb der Bundesländer, in Forschung und in öffentlichkeitswirksame Kampagnen investiert. Die Umsetzung des Arbeitsprogramms wird von der hierfür eingerichteten Koordinierungsstelle beim Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) koordiniert.