Schirmherr Martin Hikel beim Plenumstreffen

Bezirksbürgermeister sichert Unterstützung zu

 

 

 

 

 

Zum Plenumstreffen des Alpha-Bündnis Neukölln (ABüNK) – das letzte für dieses Jahr – kamen noch einmal viele Bündnispartner*innen zusammen. Der Bündnis-Schirmherr und amtierende Bezirksbürgermeister Martin Hikel war einer der Teilnehmenden.

Gemeinsam rekapitulierten wir Erfolge und Meilensteine des ABüNKs seit seiner Gründung und diskutierten nach wie vor besehende Herausforderungen, wie z.B. die Erreichbarkeit von Menschen mit Grundbildungsbedarf oder die Notwendigkeit der Sensibilisierung von Lehrkräften und Elterngremien in den Schulen des Bezirks.
Herr Hikel bestärkte sein Interesse, die Arbeit des Alpha-Bündnisses gerade im Hinblick auf eine Senkung der Teilhabebarrieren weiterhin politisch zu unterstützen. Er äußerte den Wunsch, die Strukturen in der Bezirksverwaltung ebenfalls weiter zu vereinfachen und damit für alle noch zugänglicher zu machen.

Nach der Verabschiedung von Martin Hikel, wendeten wir uns angesichts des anstehenden neuen Bündnisjahres und der voraussichtlich höheren bezirklichen Fördersumme für das Projekt in einem ersten Gedankenaustausch der Frage zu, wo das Bündnis zukünftig hin möchte: was soll beibehalten werden, welchen Schwerpunkt wollen wir vielleicht setzen und wo sehen wir „blinde Flecken“, die wir in den kommenden Jahren mehr ausleuchten wollen…

Ein weiteres Thema war die 2. Neuköllner Alpha-Woche, die im kommenden Jahr vom Do., 26.3. – Do., 22.4.2020 stattfinden wird. Hierzu sind Ideengeber- und Unterstützer*innen an den bis dahin stattfinden Planungsgruppen teilzunehmen.
Das erste Treffen hierzu findet statt am

Mittwoch, den 11.12.2019, 13-15 Uhr (spätestens), im Projektehaus der GesBiT, Karl-Marx-Straße 121, 12043 Berlin, 1. OG

Vielen Dank an alle Teilnehmer*innen. Es war ein sehr konstruktiver Austausch, den wir hoffentlich bald und mit weiteren Partner*innen fortsetzen werden!

Die Protokolle der Plenumstreffen finden Sie ab sofort auch auf dieser Webseite.

„Wat wil jij leren?“ – Berlin trifft die Niederlande

Internatonaler Austausch zur Arbeit im Grundbildungsbereich

21.-23. September 2019:
Im Rahmen einer dreitägigen Studienreise machen sich vier niederländische Delegierte auf den Weg nach Berlin, um sich hier mit lokalen Projekten zu den Themen Gelingende Netzwerkarbeit, lebensbegleitendes Lernen und geringe Literalität auszutauschen.

Einen Tag ihres Aufenthaltes in Berlin verbringen sie im Bezirk Neukölln. Wir stellen die Arbeit des Alpha-Bündnisses vor und besuchen gemeinsam einige nahegelegene Bündnispartner*innen: den Lernladen Neukölln, den Verein Lesen und Schreiben und das Lernhaus der Volkshochschule Neukölln.
Mit den Besuchern, die selbst auch in ganz unterschiedichen Organisationen und Projekten im Grundbildungsbereich tätig sind, entsteht ein informativer und inspirierendender Erfahrungs- und Ideenaustausch. Wir stellen zum Teil sehr ähnliche Herausforderungen fest, können jedoch auch voneinander lernen und gemeinsam interessante Überlegungen für das Handlungsfeld anstellen…

Der Austausch zwischen all diesen Menschen aus der Grundbildungspraxis zeigte einmal mehr, dass sich trotz nach wie vor bestehender  Widrigkeiten und Tabuzonen sehr viel bewegen lässt, mit dem Engagement und der leidenschaftlichen Energie derjenigen Menschen, die nicht aufgeben, sich für Menschen mit Grundbildungsbedarf einzusetzen und gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen. Es war ein für alle Seiten sehr bestätigendes und kräftigendes Erlebnis. Danke an alle Beteiligten!
Vielleicht geht es für uns ja eines Tages auch mal auf Reisen in die Niederlande?!

Die Studienreise wurde organisiert über das Projekt EISEL der niederländischen Organisation "Learn For Life". Ziel dieses Projektes ist es, europaweit Expert*innenwissen auf dem Gebiet strategischer Netzwerkarbeit im Zusammenhang mit (informeller) Erwachsenenbildung zusammenzutragen und mit europäischen Akteuren darüber ins Gespräch zu kommen.

Weltalphabetisierungstag 8.9.2019

„Schreiben ist wie sprechen, nur kraesser!“

Auch dieses Jahr, anlässlich des „Welt-Alpha-Tages“ werden verschiedene Akteure interessante Aktionen und Veranstaltungen anbieten, mit denen sie auf das Thema „Geringe Literalität“ oder einfacher ausgedrückt Lese- und Schreibschwierigkeiten aufmerksam machen wollen.

Verschiedene Neuköllner Akteure werden anlässlich dieses Tages mit der Aktion „Krasse Kresse“ für Beachtung und Sensibilität für das Thema Alphabetisierung und Grundbildung werben: auf Fensterbänken, in Schaufenstern, wo immer sie gut sichtbar sind, werden Kressetöpfchen mit kleinen Botschaften zum Thema zu sehen sein, die an interessierte Passanten weitergegeben werden können.

Haben Sie Lust auf einen gemütlichen Austausch beim Hoffest von Lesen und Schreiben e.V. (6.9.) oder vielleicht eine Suppe von Welt beim Suppenfest im QM Ganghoferstraße (7.9.)? Sie kennen eine Person, die besondere Unterstützung bei der Erstellung von Berwerbungsunterlagen benötigt, dann ist der Jobpoint Neukölln am 9.9. die richtige Adresse…

Sie suchen weitere Veranstaltungen in Neukölln oder woanders in Berlin? Dann bitte entlang:

Weitere Aktionen zum Welt-Alpha-Tag 2019

Wenn auch Sie zu diesem Anlass eine öffentlichkeitswirkame Aktion planen, lassen Sie es uns wissen (E-Mail) oder tragen es selbst *hier* auf der Webseite des Grundbildungszentrums ein.

Donnerstag, 29.8., 9:30Uhr: Führung in der Helene-Nathan-Bibliothek

…für Menschen mit Schwierigkeiten im Lesen und Schreiben

In einem vertraulichen Rahmen außerhalb der regulären Öffnungszeiten werden Hörbücher, Bücher in Leichter Sprache, Comics und weitere Medien vorgestellt. Im Anschluss können die Teilnehmer*innen einen Bibliotheksausweis erwerben.
Diese Führungen finden sind:

    • in kleinen Gruppen
    • mit Zeit
    • in Einfacher Sprache erklärt und
    • kostenlos

Treffpunkt ist vor dem Post-Eingang der Neukölln-Arcaden;
eine Anmeldung ist nicht nötig.
Weitere Informationen finden Sie hier oder unter: 0157 73501200

Workshop für Lehrende im Grundbildungsbereich

Erstellung von eigenen kleinen Lernbausteinen für den multimedialen Unterricht

Beispiel von Learningsapps: https://learningapps.org/2965703

Digitale Praktiken und Grundkompetenzen gewinnen eine immer größere Bedeutung in der Grundbildung. Das bedeutet auch, dass auch die Lehrenden für den Unterricht in einer digitalen Welt qualifiziert werden wollen. Die Reihe „BasisKomPlus & Blended Learning“ des Bundesarbeitskreises Arbeit und Leben möchte u.a. mit diesem Workshop einen Beitrag zu beidem leisten.

Die Workshop-Teilnehmener*innen lernen mit Hilfe der kostenlosen digitalen Plattform LearningsApps mit wenig Aufwand multimediale Lernbausteine online zu erstellen, verwalten und zu teilen.

Zeit: Freitag, 9. August 2019, 13:30 – 17:45 Uhr
Ort: Kopf, Hand + Fuss, Oudenarder Str. 16, 13347 Berlin

Link zum Veranstaltungsflyer

Comic Kurs in Leichter Sprache

Für alle, die Geschichten in Bildern entstehen lassen wollen und das in Leichter Sprache:

In einem Sommer-Workshop in der Helene-Nathan-Bibliothek entstehen unter der Anleitung von Comic-Künslterinnen Elke Renate Steiner und Lilli Loge Comics, die am Ende als eigenes Comic-Heft mitgenommen werden können.

Termine:

Freitag, 21.06.2019 16:00 – 20:00 Uhr
Dienstag, 25.06., 02.07.,09.07.,16.07.,23.07. und 30.07.2019 16:00 – 18:00 Uhr

Flyer zum Comic Workshop

1. Neuköllner Alpha-Woche – eine erfolgreiche Veranstaltungsreihe

Grußwort von Herrn Hikel zur Neuköllner Alpha-Woche

Liebe Neuköllner und Neuköllnerinnen,
in Neukölln leben Menschen aus über 150 Nationen friedlich zusammen.
Das ist in Neukölln normal.
Wir wollen, dass jeder in der Gesellschaft mitmachen kann.
Dabei helfen und unterstützen wir alle Menschen in unserem Bezirk.

Wir setzen uns besonders für eine gerechte Bildung ein.
Vom Kleinkind bis zum Erwachsenen.
Jeder soll die gleichen Chancen auf Bildung bekommen.
Wir gestalten Angebote, die für alle Menschen zugänglich sind.
Ganz besonders fördern wir das Lernen von Lesen und Schreiben.
Darum geben wir auch Geld für Projekte wie das Alpha-Bündnis aus.
Fast 28 Tausend Erwachsene in Neukölln können schlecht lesen und schreiben.
Ich möchte, dass das Thema in Neukölln bekannter wird.
Und dass sich niemand schämen muss.
Deshalb freue ich mich über die 1. Neuköllner Alpha Woche.
Hier gibt es Veranstaltungen in einfacher Sprache.
Und Sie finden Hilfe bei Problemen.
Ich unterstütze diese Aktion als Bürgermeister Neuköllns.
Damit sich alle Menschen in Neukölln zuhause fühlen.
Und wirklich jeder in der Gesellschaft mitmachen kann.

Ihr Bezirksbürgermeister
Martin Hikel

AlphaDekade-Konferenz „Literalität und Teilhabe“ am 7. und 8. Mai in Berlin

Das Schwerpunktthema der diesjährigen AlphaDekade-Konferenz ist die Präsentation der Ergebnisse der LEO Studie 2018, die die Universität Hamburg im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung durchgeführt hat. Die Studie liefert neue Erkenntnisse über die Zahl der gering literalisierten Erwachsenen in Deutschland und beschreibt Alltagspraktiken in verschiedenen Lebensbereichen, die mit Lesen und Schreiben zusammenhängen.

Weitere Informationen, das Programm und den Link zur Anmeldung finden Sie hier.

Verstärkung im Bündnis durch das Projekt Neu_Raum

EmpATI – Träger des Projektes Neu_Raum (Neuköllner Raum für Orientierung und Teilhabe) unterstützt mit einer Kooperation unser Anliegen im Alpha-Bündnis.

Das Projekt Neu_Raum ist ein Berufserprobungsprojekt gekoppelt an nachbarschaftliches Engagement. Teilnehmende können sich am Wochenende in unterschiedlichen Kompetenzbereichen (Medien, Technisches Zeichnen oder Holzgewerbe) ausbilden lassen und erarbeiten dabei Stadtmöbel, die der Nachbarschaft in Neukölln zur Verfügung gestellt werden.

Wir freuen uns, uns gemeinsam mit EmpATI für mehr gesellschaftliche Teilhabe einzusetzen.

Mehr zum Projekt Neu_Raum finden Sie unter: www.neuraum-nk.de