Dokumentation: FACHAUSTAUSCH sozialraumorientierte Grundbildung

Herzlichen Dank an alle Mitwirkende für den sehr gelungenen und erfolgreichen Fachaustausch am 11. Oktober im Rathaus Neukölln!

Die Präsentation von Grundbildungs-Expertin Frau Cremer-Freis aus Trier und die Fotodokumentation der Themenwände finden Sie hier: https://alphabuendnis-neukoelln.de/schulungen/fachaustausch/

Ich freue mich auf neue Ideen und Projekte, die sich für Alphabetisierung und Grundbildung von Erwachsenen einsetzen!

GESUNDHEITSKOLLEKTIV BERLIN: jetzt auch Akteure aus dem Gesundheitsbereich als Partner im Bündnis aktiv

Das Gesundheitskollektiv Berlin plant unter Trägerschaft des gleichnamigen Vereins ein Gesundheits- und Sozialzentrum für den Neuköllner Norden. Im Kern seiner Arbeit steht die enge Verschränkung von medizinischen und sozialen Angeboten und der Fokus auf die sozial-gesellschaftlichen Bedingungen von Gesundheit.
Bildung und Gesundheit sind Handlungsräume, die in engem Zusammenhang stehen. Erwachsene mit Schwierigkeiten im Lesen und Schreiben, versuchen oft jahrelang mithilfe von Ausreden, diese Schwierigkeit zu verstecken. Dies führt zu Ängsten und psychischem Druck. Aber auch Anamnesebögen, die aufgrund ihres hohen schriftsprachlichen Anspruchs, nicht ausgefüllt werden können, hemmen funktionale Analphabet*innen rechtzeitig Ärzt*innen aufzusuchen.
In Kooperation mit dem Gesundheitskollektiv wollen wir Bildungs- und Gesundheitsthemen in Neukölln zukünftig gemeinsam denken und die zwei Disziplinen näher zusammenbringen.

Ansprechpartnerin beim Gesundheitskollektiv ist: Elisabeth Lange
info@geko-berlin.de; www.geko-berlin.de

3. Bildungsmesse in Neukölln – Oberschulen stellen sich vor

Am 22. November findet ab 16:30 die dritte Bildungsmesse in der Karlsgarten-Schule statt. Die Organisator*innen vom Bildungsverbund Schillerkiez und der Schülerhilfe Maja wünschen sich mit der Veranstaltung mehr Transparenz für Eltern, deren Kinder sich am Übergang Grundschule-Oberschule befinden, zu schaffen. In organisierten Gesprächsrunden gibt es die Möglichkeit direkten Kontakt zu Schulleitungen und älteren Schüler*innen aufzunehmen und sich detailliert zu informieren.

Die Einladung zur Veranstaltung finden Sie hier.

LEA Leseklub in der Helene-Nathan-Bibliothek

Lesen Einmal Anders

 

Jeden Dienstag abend trifft sich um 18:00 Uhr eine Gruppe Erwachsener zum gemeinsamen Lesen in der Neuköllner Stadtbibliothek. Unter der Anleitung von Doreen Hennig lesen Erwachsene mit Lese-und Schreibschwierigkeiten Bücher in einfacher Sprache.

Dabei muss man nicht lesen können. Es geht auch darum, Geschichten aus Büchern zu hören, Themen zu besprechen und sich mit Leuten zu treffen.

Bei Interesse wenden Sie sich an Doreen Hennig: 0176. 10179 120; E-Mail: leseklub@lebenshilfe-berlin.de

Den Flyer können Sie hier herunterladen.

Alphabetisierung und Grundbildung beim Jobcoaches-Tag 2018

Das Alpha-Bündnis Mitte (David Rupprecht) und das Alpha-Bündnis Neukölln (Ida Wehinger) waren am 12. September auf dem Jobcoaches-Tag Berlin 2018 vertreten. Beim Themencafé „Grundbildung- Know-How-Transfer“ wurde mit den Jobcoaches in Berlin über Bedarfe und Grundbildungs-Kompetenzen diskutiert. Zentrale Fragen der Dikussion waren: Welche Grundbildungs-Themen erreichen uns in der alltäglichen Arbeit als Jobcoaches? Welche Angebote gibt es in Berlin und welche Kompetenzen werden bisher zu wenig wahrgenommen und in Form von Lernangeboten abgedeckt?

Die Jobcoaches haben berichtet, dass vielen Ratsuchenden Kompetenzen im Bereich der Alltagsstrukturierung, der Problemlösungs- und Methodenkompetenz fehlen. Dies führt zu mangelnden Erfahrungen der Selbstwirksamkeit. Selbstvertrauen, eigenes Zutrauen und Motivation bleiben wichtige Aspekte im Bereich Grundbildung und Alphabetisierung.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie gerne Ida Wehinger: alpha-buendnis-neukoelln@gesbit.de.

Welt-Alpha-Tag 2018 „Wir sind aktiv!“

Unter dem Motto „Grund-Bildung für alle – Wir sind aktiv!“ finden rund um den Weltalphabetisierungstag am 8.9. in Neukölln und darüber hinaus berlinweit Veranstaltungen und Aktionen statt, die auf die Situation von Menschen mit Grundbildungsbedarf aufmerksam machen und zum Mitreden und Mitdenken einladen. Vom Kottbusser Damm über die Karl-Marx-Str. bis zur Lahnstraße werden Einrichtungen an den unterschiedlichsten Orten Neuköllns mit roten Luftballons ein Zeichen setzen und dem Tabuthema entgegenwirken.

Halten auch Sie Ausschau nach den Luftballons bei:

  • AWO-Büro Leichte Sprache (Schönstedtstr. 11)
  • BER-IT (Kottbusser Damm 79)
  • EmPATI (Kottbusser Damm 25)
  • Gesundheitskollektiv Neukölln (Am Sudhaus 2)
  • JobPoint Neukölln (Karl-Marx-Str. 133) – Donnerstag, 6.9.
  • Kobra Berlin (Kottbusser Damm 79)
  • LernLaden Neukölln (Karl-Marx-Str. 131) – Donnerstag, 6.9.
  • Lesen und Schreiben e.V. (Herrnhuter Weg 16) – Freitag, 7.9.
  • Mitreden in Neukölln (bei NEUKÖLLN OPEN; Gutshof Britz) – Sonntag, 9.9.
  • nachbarschaftsheim Neukölln (Schierker Str. 53) – Mittwoch, 5.9.
  • Neuköllner EngagementZentrum (Hertzbergstr. 22)
  • QM Ganghoferstr. (Donaustr. 78)
  • QM Richardplatz Süd (Böhmische Str. 9)
  • Stadtteilmütter (Lahnstr. 78) – Freitag, 7.9.

Alle berlinweiten Aktionen und Veranstaltungen finden Sie auf der Seite des Grund-Bildungs-Zentrums unter folgendem Link: https://grundbildung-berlin.de/berliner-veranstaltungen-zum-weltalphabetisierungstag-2018/

Bei Fragen zum Welt-Alpha-Tag 2018 wenden Sie sich gerne an die Netzwerkkoordinatorin Ida Wehinger: 0157 73501200

Gemeinsam engagiert für Neukölln!

Wir begrüßen das Neuköllner EngagementZentrum (NEZ) im Alpha-Bündnis Neukölln!

Mit der Errichtung des Neuköllner EngagementZentrums sollen bestehendes und neues bürgerschaftliches Engagement gestärkt und unterstützt werden. Die wesentlichen Ziele umfassen die Informationsbereitstellung und Beratung, die Vernetzung engagierter Akteure, den Aufbau einer gemeinsamen Struktur, die Entwicklung eines Leitbildes zur Ehrenamtskultur in Neukölln sowie die Förderung von Unternehmensengagement.Gemeinsam engagiert für Neukölln!

Auch im Bereich der Alphabetisierung und Grundbildung können im Zuge dieser Kooperation neue Ehrenamtsstrukturen aufgebaut werden.

Kontakt: Sabrina Müller; info@nez-neukoelln.de

Das Jobcenter Neukölln engagiert sich als Bündnispartner im Alpha-Bündnis Neukölln

Laut der leo.Level-One-Studie hat jede*r 3. Arbeitslosengeld II-Bezieher*in große Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben. Die Betroffenen sind in ihrer gesellschaftlichen Teilhabe stark eingeschränkt und haben häufig große Hemmungen öffentliche Einrichtungen wie das JobCenter überhaupt zu betreten. Sie finden auch deshalb nur sehr schwer Zugang in den Arbeitsmarkt.
Das JobCenter Neukölln wird sich als Bündnispartner verstärkt um die bedarfsgerechte Beratung und Unterstützung der Betroffenen bemühen.
Zudem strebt es 2019 die Erlangung des berlinweit bekannten Alpha-Siegels an.

Website des Bezirksamts Neukölln in Leichter Sprache

Nach mehreren BVV-Anfragen aus unterschiedlichen Richtungen hat das Bezirksamt nun reagiert und bietet deren Webauftritt zu einem großen Teil nun auch in Leichter Sprache an.
Dies ist ein wichtiger Beitrag zur Öffnung der bezirklichen Anlaufstelle für bürgerschaftliche Anliegen für alle Neuköllner und Neuköllnerinnen. Inhalte aus den Bereichen des Bürger- und Sozialamtes, und den Bereichen Jugend und Gesundheit wurden auf Leichte Sprache übersetzt.

Zu finden ist die Website über das Leichte-Sprache-Symbol auf der allgemeinen Website des Bezirksamts. Oder direkt über: https://www.berlin.de/ba-neukoelln/de-plain/

Alpha-Bündnisse im Bundestag

Am 15. Juni wurden die insgesamt neun Berliner Alpha-Bündnisse, sowie das Grund-Bildungs-Zentrum Berlin und die zuständige Senatsverwaltung (SenBJF) von Bundestagsabgeordnetem Swen Schulz in den Deutschen Bundestag zum gemeinsamen Austausch eingeladen.

Herr Swen Schulz, Schirmherr des Alpha-Bündnisses Spandau und Mitglied im Haushaltsausschuss (Etat des Bildungs- und Forschungsministeriums), liegt das Thema funktionaler Analphabetismus besonders am Herzen. Bei dem gemeinsamen Treffen, wurde über Entwicklungen im Bereich Alphabetisierung und Grundbildung informiert, und über berlinweite Bedarfe sowie Forderungen der Bündnisse debattiert. Ende des Jahres ist ein weiteres Treffen mit allen Schirmherr*innen geplant.